Veronika Egger

Informations-Designerin, Gründerin und Geschäftsführerin von is-design mit langjähriger Erfahrung in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wie zum Beispiel Medizin, Architektur, Unterhaltungselektronik, Ernährung und öffentlicher Verkehr. Veronika Egger ist auch Access Consultant und Mitbegründerin von “design for all” in Österreich.

Foto von Veronika Egger
Lebenslauf
Foto: Vyhnalek

Aus der Kundenliste

Austria Center Vienna, Bayer Austria, Bundesministerium für Inneres (BMI), Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), Burghauptmannschaft Österreich, Commend Austria, Cyathus, Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), design for all, Dr. Peithner, futurefoodstudio, Hexal, Horx Zukunftsinstitut, KH Göttlicher Heiland, Merck Austria, MGC/Colliers, Mobilitätsagentur Wien, ÖBB, Otto-Wagner-Spital, Porr, Sandoz, Sanova, Schmidt Reuter, Schwabe Pharmaceuticals, Therme Wien, Umicore, Wiener Linien, Architektur- und Planungsbüros wie Architekturconsult, Markus Pernthaler, Werner Consult, Wolfgang Tschapeller, YF architekten, sue und viele mehr.

Forschungsprojekte und Publikationen

ILUM – IKT-unterstützte Leitsysteme für Urbane Mobilität, 2014-2016, ein Forschungsprojekt im Rahmen der Ausschreibung Urban Solutions 2014 der Wiener Wirtschaftsagentur. Projektpartner: is-design (lead), Hi-Pe Vienna, Patrick Wolowicz, TU Wien – Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung

Egger, V., “The virtual railway Station. Wayfinding experiences in a virtual environment and their application to reality.” First published in the Information Design Journal (idj) Volume 22:2, pp 116-126, 2016

Egger, V., “Information Design as Principled Action” – Making Information Accessible, Relevant, Understandable, and Usable; Chapter 5, pp. 87-97: Designing Inclusive Information Spaces
Editor: Jorge Frascara
Common Ground Publishing LLC, Champaign, Illinois, USA, 2015

MOVING – Methodik zur Optimierung von Indoor Leit- und Navigationssystemen. Gemeinsames Forschungsprojekt mit AIT Mobility Unit, CURE, Fraunhofer Austria, NOUS Wissensmanagement GmbH, ÖBB Infrastruktur AG, Architekt DI Alfred Ritter.

MASIMO – Multiagentensystem für gruppenspezifisches Bewegungs- und Orientierungsverhalten von FußgängerInnen. Gemeinsames Forschungsprojekt mit AIT Mobility Unit, Rosinak und Partner Ziviltechnikergesellschaft m.b.H. und VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH, im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms Ways2go des BMVIT.

Egger V., Ehrenstrasser L., Schrom-Feiertag H., Telepak G., „Creating a Richer Data Source for 3D Pedestrian Flow Simulations in Public Transport“ Paper und Vortrag anlässlich der Measuring Behaviour Conference 2010, außerdem publiziert als ACM digital library publication, “Selected papers from the Proceedings of the 7th International Conference on Methods and Techniques in Behavioral research (Digital Edition)

Egger V., Klenovec M., “Barrierefreies Bauen: Ausbildung und Beratung in Österreich, Analyse und Ausblick”; Unterstützt vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK), publiziert von design for all.at

Bright, K., Egger, V., “Using visual contrast for effective, inclusive environments”; first published in the Information Design Journal (idj) Volume 16:3, pp 178-189, 2008

Egger, V., “Point of View – Large Print Patient Information Leaflets (PIL)”; in T. Porathe (Ed.) Applications of Information Design 2008: Selected papers from the international conference at Maelardalen University in Eskilstuna, Sweden 25-28 June 2008. Eskilstuna

Egger, V., Ehrenstrasser L., b.unt – barrierefrei unterwegs, barrierefreie Information im Verkehrssystem (pdf 2 MB), Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, durchgeführt für IIID, 2007una: Malardalen University Press. ISBN: 978-91-86135-31-7